Systemvoraussetzungen

Hier werden die Voraussetzungen für die Installation des Softwarepakets "cardo" beschrieben. Dies betrifft damit die Serverseite.

Auf Clientseite ist lediglich ein aktueller Internetbrowser für die Nutzung erforderlich.

Stand: 02/2024

Übersicht

cardo ist im Wesentlichen ein Softwarepaket bestehend aus einer Web-Anwendung auf Basis des .Net Frameworks und einem Server für GIS Datenbereitstellung, der als Windows System Dienst ausgeführt wird.

Alle genannten Komponenten werden mittels eines von uns bereitgestelltem Setup-Programm installiert.

Für die Einstellungen kommt eine Datenbank zum Einsatz, diese ist nicht Bestandteil des Setups.

Die Installationsanleitung ist online verfügbar, sprechen Sie uns für die Übermittlung der Zugangsdaten an.

Betriebssystem

Als Serverbetriebssystem ist Windows Server ab Version 2019 erforderlich.

  • Empfehlung: Windows Server 2022 Standard
  • Nano und Core Edition werden nicht unterstützt

Als Webserver wird ausschließlich der (im Betriebssystem enthaltene) Windows IIS unterstützt.

Datenbank für die Systemdaten (Steuerdatenbank)

Wir unterstützen für die Steuerdaten des Systems eines der folgenden Datenbanksysteme:

  • PostgreSQL ab Version 10 mit installierter PostGis Erweiterung
  • Microsoft SQL Server ab Version 2012
  • ORACLE Datenbank ab Version 12.

Wir unterstützten dabei jeweils die neusten Versionen der genannten DBMS.

Wir empfehlen dringend auf die EOL der eingesetzten Produkte zu achten.

Die Steuerdatenbank kann mit den anderen Komponenten auch auf dem gleichen Server installiert werden.

Die Leistungsanforderungen an die Steuerdatenbank sind relativ gering, ebenso der erforderliche Speicherplatz. Für Größenzuwächse sind hier im Wesentlichen die Logdaten relevant, welche (manuell) von Zeit zu Zeit bereinigt werden können.

Hardware

CPU

Zu beachten ist hier, dass der Anwendungsserver auch viele Geodaten-Operationen übernimmt. Dabei handelt es sich um recht rechenintensive Vorgänge (bspw. Kartenrendering, Verschneidungen etc.).

Eine hohe Single-Thread Leistung der CPU ist daher von Vorteil.

Die Anzahl der verfügbaren Threads sollte mindestens 4 betragen.

  • Empfehlung: 8 oder mehr CPU Threads, mind. 2.5 GHz

RAM

Der Hauptspeicher sollte mindestens 8 GB umfassen. Erfahrungsgemäß sind 16 GB ausreichend.

Größer Speichermengen werden keinen spürbaren Vorteil bringen.

  • Empfehlung: 16 GB RAM

Festplatten

Die Programmdateien belegen ca. 2 GB. Für einen stabilen Betrieb sind mindestens 20 GB Plattenspeicher auf dem Installationslaufwerk vorzusehen.

Beachten Sie hier auch die Hinweise zu Caching in Iwan7.

Erfolgt die Ablage von Nutzerdateien auf dem Installationslaufwerk, ist dieser verfügbare Platz der Empfehlung hinzuzurechnen.

Wir empfehlen generell die Verwendung von SSD (bzw. NVME) Laufwerken.

  • Empfehlung: 50 GB, keine mechanischen Laufwerke

Internetzugang

Das Kernsystem benötigt keinen permanenten Internetzugang. Ausgenommen ist die Installation von Updates. Updates werden ausschlie0lich über das interaktiv zu startende "IDUUpdate" bereitgestellt, welches online die Programmaktualisierung von unserem Server anfordert.

Allerdings ist zu beachten, dass i.d.R. Datenquellen, die auf Webdiensten basieren, eingebunden werden (bspw. Hintergrundkarten, WMS oder WFS Dienste etc.). In diesem Fall spielt die verfügbare Bandbreite eine entscheidende Rolle für die Systemperformance, da fast alle Daten über den cardo Server abgerufen werden. Eine direkte Client-Dienstanbieter-Kommunikation erfolgt nur bei der Verwendung von WMTS Diensten.

  • Empfehlung: 100MBit Bandbreite, bei Verwendung externer Dienste

Zugang zum System

Alle Funktionen des Systems werden ausschließlich über das http Protokoll bereitgestellt. Die Erreichbarkeit des Servers muss in der Infrastruktur durch den Betreiber sichergestellt werden.

Wenn die Funktionen der cardo Installation über das Internet angeboten werden sollen, muss der Server entsprechend erreichbar sein. Dies kann auch bspw. über einen Reverse-Proxy erfolgen.

  • Empfehlungen:
    • die Installation eines SSL Zertifikats für die cardo Webseite (sollte auch im Intranet erfolgen)
    • einen DNS Alias für den Server bereitstellen

Zuletzt geändert: 24.07.2024 15:53:12 (erstmals erstellt 08.03.2024)