cardo.Mobil

Fragen und Antworten

Verwendung von RTK-Empfänger und anderer externer GPS-Module

Prinzipiell kann jedes externe GPS-Modul verwendet werden, welches dann auch direkt von Windows als GPS-Sensor verwendet wird. Zusammengefasst: Wenn das Gerät auf Google Maps, Bing Karten oder irgendeiner anderen Browserbasierten GPS-Anwendung erkannt und genutzt wird, funktioniert dies auch in der entsprechenden cardo.Mobil Anwendung.

Welche technischen Vorgaben bzw. Gegebenheiten sollten in Bezug auf cardo für diese Tablet-PCs ggf. zusätzlich beachtet werden?

Für die Ermittlung des aktuellen Standortes sollte beachtet werden, dass das jeweilige Gerät über ein GPS-Modul verfügt. Ansonsten sollte jedes halbwegs moderne Gerät, auf welchen die aktuellen Betriebssysteme laufen, mit der Anwendung keine Probleme haben.

Wird es möglich sein, mit der neuen cardo.Mobil Anwendung das mobile GPS-Signal mit unserer cardo-Konfiguration zu nutzen und Koordinaten damit in cardo zu erfassen?

Das GPS-Signal des Gerätes kann verwendet werden. Dafür ist die Erteilung der Berechtigung notwendig. Aktuell wird es für die Sortierung der Entfernung zum aktuellen Standort der einzelnen Einträge verwendet (Anwendung Wegekataster). In Zukunft wäre es zudem dann auch möglich, weitere standortbezogene Funktionen zu implementieren.


Zuletzt geändert: 19.04.2024 10:46:52 (erstmals erstellt 15.01.2024)