Changelog (Release)

Hier finden Sie die aktuell veröffentlichten Änderungen ("Aktuelles öffentliches Release").

Um die in Entwicklung befindlichen Anpassungen der "getesteten Vorabversion" anzusehen, siehe Changelog (Entwicklung).

Die Änderungen der Vorversionen finden Sie unter Vorgängerversionen.

Die Version 4.1.6 wurde initial im Mai 2021 veröffentlicht.

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zu diesem Update

Für IT-Administratoren

  • Der cardo Launcher kann evtl. auf den Client-Rechner aktualisiert werden.
  • Beachten Sie, dass Windows Server 2008R2 seit Version 4.1.5 nicht mehr unterstützt wird.
  • Evtl. sind die Hinweise im Artikel Verschiedene Probleme mit SSL/TLS relevant.
  • Zur Erinnerung: cardo4 kann auch als 64 Bit Anwendung eingerichtet werden, wenn keine der im verlinkten Artikel gegebenen Hinweise dagegen sprechen.

Für Betreuer

Für Entwickler

  • Wenn Sie eine der aktualisierten 3rd Party Komponenten als Verweis in Ihrem Projekt eingebunden haben, müssen Sie nach Update ihre Anwendung neu kompilieren.

Juni 2021


Release 4.1.6.47938 (02.06.2021)

  • Neu: Am AnySource-Editor kann für Nachschlagelisten aus Tabellen jetzt ein Filter mit angegeben werden.

  • Neu: U.U. waren vom Nutzer adHoc erstellte Beschriftungsebenen nicht sichtbar.

    Bei der Konvertierung zu Iwan7 Ebenen wird der Parameter theInitExtent jetzt mit ausgewertet, vor allem in Verwendung mit Berechtigungen auf Datensatzebene. Durch Auswertung des Login-Namens konnte es sonst zu dem genanntem Problem kommen.

  • Neu: Beim Anbieten vom WMS Diensten wird die Struktur jetzt etwas anders ausgegeben, wenn der Aufrufer nur an ausgewählten Ebenen Berechtigungen hat (Änderung in cardo3).

Mai 2021


Release 4.1.6.47848 (25.05.2021)


Release 4.1.6.47831 (20.05.2021)

  • Neu: Der Standard-Stil für die GPS Anzeige wurde mit einem Bsp. in globalen Symboleinstellungen hinterlegt.

  • Neu: Beim Export in das Format GeoPackage Vector werden die Tabellennamen aus dem Titel generiert (soweit das möglich ist).

  • Neu: Beim Speichern mit dem "alten" Geometrieeditor wird vor dem Speichern von Geometrien geprüft, ob diese gültig sind. Wenn nicht, wird ein Fehler gemeldet und der Speichervorgang findet nicht statt.

  • Fix: Beim MapTip konnte es zu dem Fehler "Die Sequenz enthält kein übereinstimmendes Element" kommen, wenn eine der beteiligten Ebenen eine angepasste Symbolik hatte.

  • Fix: Die Aktion "Aus Freihandgeometrie übernehmen" im Geometriefeld führte u.U. nicht zu einer Änderung des Datensatzes.

  • Fix: Wenn eine freigegebene Sitzung verwendet wurde, wo der freigebende Nutzer keine Bearbeitungsrechte an bestimmten Ebenen hatte, dann konnte der Nutzer dieser Sitzung diese dort enthaltenen Ebenen auch nicht bearbeiten, obwohl selbiger die Berechtigungen dazu hätte.

  • Neu: cardo3: c2c: Übertragung der Geometrien per Validierung, Support für die Eigenschaft theLegendImage.

4.1.6 (07.05.2021)

Karte

  • Neu: Ein neues Iwan7-Feature "Dimension"-Layer ist jetzt in cardo4 implementiert. Es ermöglicht die besondere Präsentation einer weiteren Dimension der Daten, z.B.: Zeitscheiben oder Höhenschichtungen. Die Datenschichten der eingestellten Dimension einer solchen Ebene werden im Themenbaum als eigenständige Ebene dargestellt und können kombiniert oder exklusiv ein-/ausgeschaltet werden.

    Dimlayer

    Ebenso steht ein Werkzeug zur Verfügung, mit dessen Hilfe die Datenschichten animiert als Sequenz betrachtet werden können. Dazu wird eine Ansicht der Karte mit allen eingestellten Ebenen erstellt und die Dimensions-Ebene darüber platziert.

    Animlayer

    Die einzelnen Datenschichten können dann automatisch abgespielt als auch einzeln betrachtet werden.

  • Neu: In der Toolbar der Karte wurde die neue Aktion "GPS Koordinate" anzeigen hinzugefügt.

    Der Standard-Stil kann mit dem Key "IduIT.cardo.Map.GPSLocation" in den globalen Symboleinstellungen überschrieben werden.

    Zudem werden die Buttons der Karte jetzt in ein Überlaufmenü eingefügt, wenn der verfügbare Platz nicht ausreichend ist.

    Maptoolbar

  • Neu: Einige Stile für die Bearbeitung im Geometriefeld können in den globalen Symboleinstellungen angepasst werden.

    Dazu können die Stile mit dem Key IduIT.cardo.Core.CoreModules.Mapping.GeometryEditor.VertexEditMode und IduIT.cardo.Core.CoreModules.Mapping.GeometryEditor.Default angepasst werden.

    Die Darstellung der Stützpunkte wurde generell etwas größer gemacht.

  • Neu: Im Geometriefeld sind zwei neue Aktionen unter "Neu.." verfügbar:

    • "Freihandgeometrie übernehmen"

    • "Fläche aus Koordinatenliste" - Hier erscheint ein Dialog, der auf die Entgegennahme von Koordinatenlisten spezialisiert ist. Die Koordinatenlisten müssen eine Fläche bilden.

      Dabei sind verschiedene Varianten der Erkennung umgesetzt und es erfolgt eine Live-Vorschau der interpretierten Fläche.

      Koordinatenliste

  • Neu: Der MapTip wird nicht mehr angezeigt, wenn beim Klick gleichzeitig die CTRL Taste gehalten war.

  • Neu: Die Aktionen im Kontextmenü wurden bei einigen Layern reduziert. Dies betrifft bspw. SubLayer von DXF Dateien. Die Aktionen haben teilweise technische bedingt auf die gesamte Ebene gewirkt. Um hier Verwirrungen zur vermeiden, stehen diese nur noch direkt an der Hauptebene zur Verfügung.

  • Neu Wenn in der Freihandgeometrie Aktionen nicht möglich sind, weil das Selektionswerkzeug aktiv ist, wird im Kontextmenü ein Hinweistext angezeigt.

  • Neu: Die Kartenanwendung unterbricht das Schließen und bringt einen Hinweis, wenn aktuell eine Bearbeitung stattfindet.

  • Neu: Das Anpassen des Zeichenstils beim Messwerkzeug kann mit den IduIT.cardo.Core.Applications.OpenLayers.Components.MeasureDisplayStyle und IduIT.cardo.Core.Applications.OpenLayers.Components.MeasureDrawStyle in den globalen Symboleinstellungen überschrieben werden.

  • Fix Kleinere Fehlerbehebungen

    • Die Aktion "Geom-Ops" wird nur noch für Ebenen angezeigt, für die eine Selektionsberechtigung besteht.

    • Wenn WMS oder WFS Ebenen aus der Treffern in der Metadatensuche geladen werden sollen und der Datenbrowser für den Nutzer nicht aufrufbar war, kam ein Skriptfehler.

  • Neu Der Rückgängig und der Wiederherstellen-Button in der Karte wurden entfernt.

GeoSQL

  • Neu: Der eingestellte Timeout wird in den Abfragen mit gespeichert und auch beim Export ausgewertet.

Geodatendienste

  • Neu Dienste, die per REST Service (WFS3) angeboten werden, geben jetzt auch die Dimensions-Layer mit aus.

    Neu ist auch, dass beim Download in einem der CSV Varianten ein Dateiname aus dem Titel mit der Erweiterung .csv generiert wird.

Allgemein

  • Neu: Beim Aus- und wieder Einblenden von Komponenten mit scrollbaren Inhalten wird nun die Scrollposition wiederhergestellt. (Bedingt durch die Art und Weise, wie die Browser mit ausgeblendeten Elementen umgehen, ging diese bisher verloren.)

  • Neu: Das cardo Dashboard steht bisher für alle Mitglieder der Rolle "SU" zur Verfügung. Jetzt auch für die Nutzer, die der Gruppe "C4FEATUREROLE_ALLOW_DASHBOARD" angehören.

  • Fix: Wenn eine Anwendung mit IFrame eine andere Anwendung fokussiert hat, dann konnte es passieren, dass bei Aktionen in der gestarteten Anwendung die aufgerufene wieder in der Vordergrund gekommen ist.

    Konkret aufgefallen in diesem Zusammenhang:

    Die Anwendung Karte war bereits geöffnet, die Anwendung ALKISPro wurde gestartet. Dann wurde in ALKISPro die Aktion "Flurstücke in Karte anzeigen" durchgeführt. Beim Zoomen in der Karte, wurde dann ungewollt das Anwendungsfenster von ALKISPro wieder in den Vordergrund gebracht.

Puzzle

  • Neu: Puzzle erfährt in cardo4 umfangreiche Unterstützung. Dabei haben wir die Funktionen zur Erstellung von Abfragen und Filtern komplett neu erstellt.

    Bei den verwendeten Technologien gehen wir, wie an anderen Stellen auch, auf JSON / Scriban über.

    Für Administratoren steht die neue Anwendung "Puzzle-Workbench" zur Verfügung. Hier können die Schemata generiert werden und es steht ein Bereich zum Erstellen von Abfragen zur Verfügung.

    Puzzle Workbench

    Die hier generierten SQLs können auch direkt als View erstellt werden und sind teilweise deutlich performanter.

    Z.Z. steht PostgreSQL im Fokus, die anderen unterstützten Datenbanken (ORACLE, Microsoft SQL Server) müssen ggf. noch implementiert werden.

cardo Launcher

  • Neu: der cardo Launcher zeigt in Version 2.1.2 jetzt weniger Meldungen als Toast-Message an.

    Die neue Einstellung "Weniger Meldungen" ist standardmäßig aktiv und kann im Kontextmenü deaktiviert werden. Launcher Tray Icon Verbose

    Das Update ist optional und enthält keine funktionalen Änderungen.

    In "Mein" cardo kann das Setup heruntergeladen werden. Die Aktualisierung muss manuell auf den jeweiligen Client-Rechnern durchgeführt werden.

Routing

  • Neu: Es wurden cardo-Kernkomponenten in die Anwendung implementiert.

  • Neu: Das Entfernen von Zwischenwegpunkten erfolgt jetzt via CTRL + linke Maustaste (bisher: nur linke Maustaste) und ist damit konform zu anderen Geometriebearbeitungen im cardo

  • Neu: Es ist jetzt möglich, sich eine optische Darstellung der Unterschiede zwischen einer Ursprungsroute und dem aktuell, in Arbeit befindlichen, Verlauf darzustellen

    weitere Informationen zur Anwendung

API

PropertyModel

  • Fix: Beim IduIT.Core.PropertyModel.ValueHandler.Default.IEnumerableValueHandler wird jetzt der übergebene IduIT.Core.PropertyModel.ValueHandler.ValueHandlerContainer an die dynamisch erzeugten Editor-Felder weitergegeben. Dort wurde vorher null übergeben, was in manchen Fällen - z.B. beim Geometriefeld, welches den MapState an den Container hängen will - zum Absturz führen konnte.
  • Neu: Beim Validieren von Formularen werden nicht sichtbare Felder ignoriert.

Sonstiges

  • Neu: Die Buttons haben alle eine neue Eigenschaft "overflowLabel", die bei der Verwendung mit einem MenuOverflowHandler verwendet wird.

  • Neu: Beim Übertragen von Daten zum Server werden diese jetzt per Deflate komprimiert übertragen, wenn die Anzahl der Zeichen > 100 ist oder spitze Klammern enthalten sind.

    Gerade bei häufigen Aktionen, wie Reprojektion großer Geometrien, wird damit die Datenübertragung um bis zu 50% reduziert.

PiB

  • Neu: Die uxGeo Extension wurde um die Methode LoadLayerInIwan7 erweitert.

  • Neu: Arbeitsaufgaben können jetzt das Interface IduIT.PiB.ProcessModel.IWorkitemWithValidation implementieren. In dem Fall wird eine "Prüfen" Aktion im Editor mit angezeigt.

  • Fix: Der Zugriff auf Dokumente per WebDAV ging u.U. nicht mehr, wenn mehr als ein Lock in der Datenbank vorhanden war.

    Wenn in der Web.config compilation=debug gesetzt ist, wird im Fehlerfall der Stacktrace mit ausgegeben.

Client

  • Neu: Dem onMapClick - Event wurde im die Eigenschaft originalEvent erweitert.

  • Neu: Die Konfiguration für IduIT.Core.UiWidgets.PromptDialog.prompt wurde um initalValue erweitert.

  • Neu: Alle Komponenten verfügen jetzt über die neue Config-Eigenschaft handleEventTypesEvenIfDisabled, damit können bestimmte Events (bspw. "click") auch für deaktivierte (disabled) Komponenten aktiviert werden.

  • Neu: Kiss.Ui.Grid hat eine neue Methode ensureRowIsFocusedAndVisible(TData), hier wird die betroffene Zeile fokussiert und in den sichtbaren Bereich gescrollt.

    Beim Ausblenden eines Grids wird jetzt nicht mehr die aktuelle Zeile deselektiert.

  • Neu: Kiss.Ui.Tab.Page hat neue Eigenschaften hideOnClose und name

  • Neu Kiss.Ui.Form.Field.Number hat einen neue Config-Eigenschaft allowNull.

  • Neu: IduIT.Promise.Deferred.callSequential(), ruft eine Menge asynchroner Ergebnisse sequentiell ab.

  • Neu: Kiss.Menu.showBy hat einen weiteren optionalen Parameter "disposeOnClose", analog Kiss.Menu.showAt.

  • Fix: Ein "Blocker" der in einem versteckten Element war, wurde nicht "entblockt", wenn die Komponente nachträglich sichtbar wurde und das "unblock" aufgerufen wurde, während die Komponente noch nicht sichtbar war.

  • Fix : die Methode tryConvertFilterToCardo3 im cardo4ApplicationProxy stellte den Filter beim In-Operator mit Strings nicht korrekt zusammen. Betroffen war davon u.a. der Start von Geodaten-Exporten via V4 aus der Sachdatenanzeige.

Server

  • Neu: Anwendungen die Enumerationstypen aus andere Libs in den Settings verwenden, können das neue Interface ICardoManagedApplicationWithSystemSettingsRegistration implementieren, um die benötigten Scripte für den Anwendungsmanager auszuliefern.

  • Neu: Das IduIT.Core.PropertyModel.Format.StringFormatAttribute wurde um die Eigenschaften AllowNull, MinLength und MaxLength erweitert.

  • Neu: Für Typen, die das Attribut TsCodeEmbedNetTypeNameAttribute angeben, wird eine Eigenschaft "keys" definiert, die alle direkten Eigenschaften des Typs als String definiert.

  • Neu: Es gibt ein neues IduIT.Core.DescriptionAttribute (als Ableitung von System.ComponentModel.Description), wo auch ein Kurzname angegeben werden kann.

    Die Methoden in IduIT.Core.Extensions für Enumerationswerte (GetEnumDescription...) bieten einen neuen Parameter displayHint für die Auswertung.

    Clientseitig wurde IduIT.Core.Kiss.Lang.getLabelPreferShort() ergänzt.

  • Neu: Werte die im PropertyModel verwendet sind, werden jetzt immer mit dem "DefaultValue" = null belegt, wenn nicht explizit das DefaultValue-Attribut angegeben ist. Bisher mit dem Standardwert des Datentyp (Zahlen = 0, Bool = false etc.)

  • Neu: Der LookupValueHandler IduIT.cardo.Core.CoreModules.BasicEditing.ValueHandler.LookupValueHandler implementiert jetzt auch IIEnumerableValueHandler, d.h. er kann für Listen von Werten verwendet werden.

    In diesem Fall wird eine MultiSelect-Box verwendet.

    Zudem eine kleine Fehlerbehebung im Zusammenhang mit der Validierung (die Einträge waren u.U. als fehlerhaft markiert).

3rd Party

  • Update externer Bibliotheken:
    • Newtonsoft Json von 12.0.3 auf 13.0.1
    • JQuery 3.5.1 zu 3.6.0
    • OpenXML SDK 2.11.3 zu 2.12.3
    • MimeKit 2.9.1 zu 2.10.1
    • Scriban 3.5.0 zu 3.7.0
    • Markdig 0.23.0 zu 0.24.0

Zuletzt geändert: 16.06.2021 20:38:32 (erstmals erstellt 07.05.2021)