Version 3.9.2

veröffentlicht 2020-03-08


cardo3

Externals.Monitor
  • Fix: Beim Export zu CSW wurde der ursprüngliche Exportintervall nicht wieder korrekt eingestellt, wenn wegen Ladeverzögerung des cardo-Projektes
    temp. ein kürzerer Intervall von 2 Minuten aktiv war. Das führte dazu, dass permanent aller 2 Minuten ein Export ausgeführt wurde. (2019-09-12, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
Ikx.ClassEditor
  • Neu: An Klassen gibt es jetzt einen neuen Kontextmenüeintrag, der ermöglicht, den Readonly-Status einer Klasse aufzuheben, wenn man SU ist.
    Dies ist in seltenen Fällen sinnvoll, wenn alte Datenstrukturen aufgeräumt werden müssen und sollte nur verwendet werden, wenn die
    Konsequenzen klar sind (es wird vorher entsprechend darauf hin gewiesen). (2019-11-13, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Neu: An Lookupklassen gibt es jetzt den neuen Kontextmenü-Eintrag 'Löschen existierender Datensätze' mit dem alle Datensätze dieser
    Nachschlageklasse gelöscht werden können. Das geht natürlich nur, wenn diese nirgendwo mehr referenziert sind. Indem man die
    Datensätze komplett löschen kann, wird es einfacher Lookupklassen zu löschen. (2019-09-06, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Entity-Labels können sich jetzt auch in gleichnamigen Gruppen auf unterschiedlichen Tabs wiederholen. (2020-03-03, Thomas)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

Ikx.CswExport
  • Neu: Statt eines CSW-Servers kann jetzt auch ein Pfad im Dateisystem als Exportziel für den Export zum CSW eingerichtet werden.
    Dann werden die Metadatensätze als Dateien in diesem Verzeichnis abgeglegt bzw. aktualisiert. Wird ein Metadatensatz gelöscht,
    wird auch die entsprechende Datei beim nächsten Export wieder gelöscht (Analog zum Verhalten eines CSW). (2020-01-16, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
Ikx.Editor
  • Neu: Der Editor V2 unterstützt jetzt den Modus 'RenderConplexWithNavigationBar' an den Entitäten. Damit werden komplexe Unterklassen
    im 'Access-Mode' angezeigt, also als weiterblätterbares einzelnes Formular. (2019-09-26, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Change: Der MimeType URL am Textfeld generiert FileLink-URL's jetzt mit fünf führenden Slashes statt bisher zwei. Das erlaubt
    es prinzipiell auch dem Firefox, solche FileLink-URL's zu öffnen - wenn ihm dies per FirefoxPolicy erlaubt wird (noch zu testen). (2020-02-06, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Wird an einer Entität vom Typ CLob ein MimeType 'enthält HTML-Formatierungen' eingestellt, dann wird in IkxEditor V2 nicht mehr
    der bisherige CodeMirror-Editor für das Textfeld genutzt sondern der eingebaute Ext4-HtmlEditor. Dieser ist besser auf das Formatieren
    eines Textes ausgerichtet analgog wie es im IkxEditor V1 der Fall war. (2019-12-12, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Beim Ausfüllen mehrfach anlegbarer Entitäten kam es zu Skriptfehlern. (2019-10-30, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

Ikx.Metadata
  • Neu: Beim Abruf der Metadaten werden die technischen Spalten jetzt auch für Iwan7 Ebenen befüllt.
    Dabei wird allerdings nicht die gespeicherte Ebenenbeschreibung verwendet, sondern die der geladenen Ebene (d.h.: wenn die Ebene zu dem Zeitpunkt nicht verfügbar ist, fehlen die Daten).

    Folgende Belegungen ergeben sich:

    - _INT_LAYER_SOURCE = PrimarySource
    - _INT_LAYER_STORE = SecondSource
    - _INT_LAYER_PKFIELD = Attribut mit Flag "RowId"
    - _INT_LAYER_LEGENDXML = DefaultCss
    - _INT_LAYER_LEGENDCOL = immer leer
    - _INT_LAYER_TYPE = DetailedTypeDie hier genannten Eigenschaften entsprechen denen der internen Ebenenbeschreibung von Iwan7 (Bspw.: http://localhost:8287/iwan/ref/json/layers?layers=Lxxx) (2020-03-04, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Neu: Metadatenmodellupdate: Das Feld Priority Data Set kann jetzt auch mehrfach angelegt werden
    Zudem wurden einige neue Validierungsregeln für die neuen Felder Priority Data Set und Spatial Scope eingeführt (2019-12-01, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Neu: Anpassungen INSPIRE Monitoring 2019 auch an das Dresdner Datenmodell angepasst. (2019-11-19, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Neu: Für das INSPIRE-Monitoring wurde jeweils eine Auswahlliste für das Keyword 'Spatial Scope' und 'Priority Data Set' hinzugefügt.
    Damit diese im Metadateneditor zur Verfügung stehen, muss das Datenmodell separat aktualisiert werden (Anleitung) .
    Bei der Erzeugung der ISO-XML-Dateien beim CSW-Export werden diese neuen Keywords dann mit beachtet. (2019-11-17, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

Modules.Button

WICHTIG: Beachen Sie diese Änderung besonders!

  • Change: Im Erweiterungsobjekt iduCore, das in den XSLTs üblicherweise als 'cardoExtension' eingebettet ist, wurden bisher die Daten aus dem http://webs.idu.de/xsdschemas/Iwan/iXRH.xsd - Schema, die typischerweise zur Übergabe von Kartenparametern verwendet werden, nicht validiert.
    Das führte dazu, dass ab der ersten fehlerhaften Angabe alle nachfolgenden Angaben ignoriert wurden. Die Karte und damit das PDF wurde ohne diese Angaben erstellt.
    Jetzt werden die Angaben in den Knoten gegenüber den iXRH - Schema validiert. Werden Fehler festgestellt, bricht die Arbeitung der Xslt-Transformation komplett ab. (2020-01-23, thomas)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Change: Im Plan-XML kann hinter einem DataExcecutionPlan direkt ein Filter folgen. Dieser Filter wurde und wird nicht angewendet. Bei der Planausführung wird jetzt eine Warnung generiert, falls im Plan eine entsprechende Konfiguration hinterlegt ist. Dadurch soll der Plan-Ersteller darauf hingewiesen werden, dass diese Filterangabe ohne Wirkung ist.
    Filter, die auf eine DatabaseQuery folgen, werden nach wie vor angewendet und erzeugen entsprechend auch keine Warnung. (2020-01-23, thomas)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Wenn Iwan7 Ebenen verwendet wurden und das Ergebnis im Root eine Geometrie enthielt trat der Fehler "'List of xdt:untypedAtomic' unterstützt keine Konvertierung des Clr-Typs 'Geometry' in den Clr-Typ 'String'." auf. (2020-02-17, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

WICHTIG: Beachen Sie diese Änderung besonders!

  • Fix: Im Erweiterungsobjekt iduCore, das in den XSLTs üblicherweise als 'cardoExtension' eingebettet ist, wurde der Parameter farToNearBalance in den Methoden MapCalculateBboxToBestScale und MapModifyBBoxToBestScale bisher nicht ausgewertet. Es wurde immer die nächstgrößere Maßstabszahl verwendet, in der die bisherige BBox enthalten war.
    Jetzt wird dieser Parameter ausgewertet. D.h. die Maßstabszahl und damit die BBox wird u.U. kleiner, als die Ausgangs-BBox. Soll das bisherige Verhalten unverändert bleiben, sollte zur Sicherheit der Parameter farToNearBalance mit 1 belegt werden. (2020-01-23, thomas)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
Modules.C2C
  • Fix: Für Iwan7 Ebenen wurde der Spaltenfilter nicht beachtet. (2020-02-07, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
Modules.GEdit
  • Fix: Der "Stift" zum Bearbeiten in der Sachdatenanzeige fehlte, wenn mind. eine Iwan7 Ebene zur Bearbeitung aktiv war. Hinweis: Iwan7 Ebenen sind nur in cardo4 editierbar. (2019-11-26, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
Modules.HQPrint.Net
  • Fix: Die Vorschau im Druckdialog funktionierte nach einer Änderung nicht mehr. (2020-01-14, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Das das Auswahlfeld des Plugins 'Karte zentriert auf Ebenenobjekt' wird jetzt unter cardo4 korrekt dargestellt und ist wieder benutzbar.
    Desweiteren wurde ein Hinweis und ein Link auf der Druckvorschauseite des Druckdialogs hinzu gefügt, der darauf hinweist, dass nicht
    alle Objekte in der Vorschau sichtbar sind. (2020-01-09, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

Modules.HQPrint.Net.Designer
  • Fix: In Firefox oder Chrome wurden das Feld zur Angabe von Innen- oder Außenabstand nicht korrekt dargestellt (Knopf zum Einzelwertbearbeiten fehlte). (2020-03-03, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Verbesserungen beim Umgang mit Kreuzverbindungen zwischen Containern. Bei bestimmten Voraussetzungen konnte eine Vorlage
    zwar korrekt gespeichert werden, ließ sich dann aber nicht mehr öffnen, weil während der Initialisierung für einen Container nicht ausreichend Platz vorhanden war. (2019-09-01, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

Modules.Orf
  • Fix: In den Batch-Einstellungen für ORF Datenaktualisierungen wurden die hinterlegten Ebene-Ids als Filter nicht mit ausgewertet. (2019-09-03, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
Modules.Puzzle
  • Neu: Das bestehende Interface IPuzzleCategoryWithExtentedUiConfiguration wurde um dem Parameter OpenDocumentOrFolderAfterCreation erweitert, der
    bestimmt, ob beim Anlegen eines neuen Dokumentes oder Ordners (wenn zu diesem Daten erfasst werden dürfen) dieses gleich geladen und
    entsprechend in der Standardansicht mit dargestellt werden soll. Dieser Parameter ist nur für den Puzzle-Editor V2 relevant, in V1 wird das
    Dokument immer automatisch mit geladen. (2020-01-09, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Neu: Rudimentäre Unterstützung für des PuzzleEditor V2 für generische Puzzle-Apps. Für die Umschaltung muss im Code der Parameter PuzzleEditorType
    der PuzzleApplicationModulRegistrationConfiguration gesetzt werden. Ist dieser auf ChooseOnAppConfigReload gesetzt, wird jeweils beim Reload
    der Anwendungskonfiguration gefragt, ob V1 oder V2 aktiviert werden soll. (2019-12-06, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Neu: Die Möglichkeit, beim Deregistrieren einer Kategorie auch private Subklassen mit löschen zu lassen gilt jetzt auch
    für private Lookup-Klassen. (2019-11-13, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Neu: Beim Deregistrieren einer Kategorie erscheint jetzt ein Optionendialog, welcher als erste Option eine Checkbox anbietet,
    private Unterklassen auch automatisch mit zu löschen. (2019-09-08, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Change: Im Editor V2 wurde an Zahlenfeldern jetzt die "Spin" - Funktion entfernt. D.h. es gibt keine Pfeil-Schaltflächen mehr zum Erhöhen oder Reduzieren der Zahl im Feld. Und v.a. durch das Scrollrad ist eine (versehentliche) Änderung der Zahl im Feld nicht mehr möglich. (2020-02-21, thomas)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

WICHTIG: Beachen Sie diese Änderung besonders!

  • Change: Bitte beachten Sie die im Bereich cardo.Button beschriebenen Anpassungen am XSLT - Erweiterungsobjekt iduCore. Diese treffen, sofern die entsprechenden Funktionen in XSLTs verwendet wurden, für Puzzle genauso zu. (2020-01-23, thomas)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Change: Die Suche im Puzzle V2 wurde angepasst. Zum einen können im cardo4 jetzt auch Vergleichsgeometrien über die Karte erfasst werden.
    Zum anderen wurde das Verhalten bei der gleich / ungleich - Suche sowie bei der enthält / enthält nicht - Suche angepasst.
    Bei der gleich / ungleich - Suche wird bei Texten jetzt genau nach dem Text gesucht, der eingegeben wurde. Bisher führten Leerzeichen im Text dazu, dass der Feldwert genau einem der Wörter entsprechen musste.
    Bei der enthält / enthält nicht - Suche müssen jetzt alle Such-Wörter im Feldwert enthalten sein. Bisher reichte eines der Wörter aus. (2019-12-11, thomas)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Sortierung der Entitäten über die Erweiterungsfunktion 'GetEntitySortHint' wertete nur den Tab- ODER den Gruppensortierhinweis aus,
    was bei Verwendung beider zu einer falschen Sortierung führte. Das führte teilweise zur falscher Sortierung in den Transformationsergebnissen. (2020-03-02, stefan)

  • Fix: Wird eine Kategorie versioniert, welche eigene Ansichten (XSLT's) besitzt, dann wurden diese bisher im CoreWeb dubliziert und damit potentiell
    beim nächsten Update wieder gelöscht. Jetzt werden die XSLT's beim Erstellen einer Version in das Projektverzeichnis kopiert. Entsprechende
    Includierungspfade in den Original-XSLT's müssen darauf vorbereitet sein! (2020-02-19, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Fix beim Übertragung von Kategorien auf ein entferntes cardo, u.U. wurden auf dem Zielcardo die Pfade falsch ausgewertet. (2020-02-18, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Übertragung der Kategoriekonfiguration bei erster Regsitrierung der Kategorie funktionierte noch nicht. (2020-01-21, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Im Editor V2 werden jetzt bei der Validierung Validierungsmeldungen an den Feldern zurückgesetzt, wenn sie nicht mehr in der
    Menge der aktuellen Validierungsmeldungen dabei sind. (2020-01-09, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Bei der ersten Übertragung von Kategorien wurde durch einen Fehler nie die Kategoriekonfiguration mit übertragen, im Protokoll stand, dass sie übertragen wird.
    Jetzt wird sie auch tatsächlich mit übertragen. (2019-11-24, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Bei der Versionierung und Übertragung von Kategorien wurde Fehler beim Umgang mit privaten Lookupklassen behoben. (2019-11-13, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Bei der Übertragung von Kategorien auf entfernte Server gab es Probleme, wenn man mehrere Server verbunden hatte und auf diesen Stores mit der gleichen Id registriert waren. (2019-09-30, thomas)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Mit dem letzten Update ist ein Fehler mit gekommen, der verhinderte, dass für versionierte Kategorien der Titel korrekt generiert wurde. (2019-09-16, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Bei der Übertragung von Kategorien auf entfernte Server wurden bisher nur die Nachschlageklassen direkt unter der Rootklasse
    beachtet und deren Daten mit übertragen. Jetzt werden auch tiefer verschachtelte Nachschlageklassen mit übertragen. (2019-09-06, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

Other
  • Change: Die in cardo mitgelieferte Komponente NetChartdir wurde von Version 5.x auf Version 6.3.1 aktualisiert. (2019-11-25, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
System
  • Neu: Der Wert enableVersionHeader="false" wird vom IIS und jetzt auch von cardo ausgewertet, es werden dann keinerlei Response-Header bzgl. Version und Software mehr ausgegeben.
    Die Angabe kann in der web.config unter System.web erfolgen: (2020-01-31, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
System.Services.Ogc.Wms
  • Fix: Der Abruf von WMS-Kartenbildern im Format 'image/jpeg' schlug mit der Fehlermeldung "Requested value 'Jpeg' was not found." fehl. (2019-09-05, nico)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

cardo.Map

  • Neu: Aufrufparameter:

    - Der Parameter "TH" kann nun ganze Ordner via ID oder Aliasname anschalten. In dem Zusammenhang können nun auch Ordner einen Aliasnamen erhalten.
    - Neuer Parameter "BM-FILTER", um die Menge der angebotenen Grundkarten auf diese zu redizieren. (2020-02-18, nico)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Neu: Performance-Verbesserung beim initialen Seitenaufbau aller cardo.Map-Einstiegsseiten, d.h. Geoportalseiten, Mobilversion, MapControl (ca. Halbierung der bisherigen Ladezeiten) (2020-02-18, nico)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Neu: In den Verwaltungswerkzeugen im cardo.Map Debug-Modus gibt es nun eine Übersicht der Alias-Namen für Themen und Grundkarten. (2020-02-18, nico)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Neu: In den globalen cardo.Map Einstellungen im Bereich für die Mobilversion können Grundkarten aufgelistet werden, die mehr als das Portalgebiet abdecken.
    Bei diesen Grundkarten wird auch eine GPS-Positionsbestimmung außerhalb des Portalgebietes erlaubt und ggf. auf die erste dieser Grundkarten umgeschaltet. (2020-02-18, nico)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Neu: Bessere Bedienung des "normalen" Themenbaums bei Touch-Bedienung im Google Chrome (Blink-Engine) im Zusammenspiel mit dessen "touch-adjustment"-Funktion. (2019-10-21, nico)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Die Auswertung der Vererbung von Eigenschaften in dem Karteireiter "cm3 Allg. Einstellungen" der Administration war u.U. fehlerhaft, wodurch ungewollt Eigenschaften
    vererbt wurden. Dies betraf zum einen Alias-Namen und war auch verantwortlich für mehrfach angezeigte Legendenblöcke in zusammengesetzten Themen. (2020-02-18, nico)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Die cardo.Map4 Expertenrecherche verwendete zur Begrenzung der max. Anzahl angezeigter Datensätze
    nicht den Parameter aus den Einstellungen, sondern immer den Standardwert von 100. (2019-12-09, nico)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten


Iwan6

  • Neu: Bei dem Abfruf der Beschreibungen im ixrh gibt es einen neuen Paramter "x-forceiwan7-check".
    Dieser wird im initialen Ebenenbeschreibungsaufruf in cardo4 immer mit true angegeben.

    Hintergrund: Wenn in Iwan6 Ebenen aus Iwan7 geladen sind, dann bekommt iwan6 das Entladen der Ebene nicht mehr (bspw. durch Neustart des Servers).
    Aus Sicht von Iwan6 sind die ebene demzufolge alle geladen. Einzig beim Zeichenvorgang wurde das Neuladen bisher erzwungen (jetzt zudem auch bei Selektionen).

    Ist "x-forceiwan7-check" gesetzt, dann wird ein Hintergrundtask in Iwan gestartet, der für alle (in dem DescribeLayer Vorgang) angefragten Ebenen vom Typ Iwan7
    den Ladestatus in Iwan7 prüft und im Falle die Ebene ist nicht vorhanden das Neuladen der Ebene in Iwan7 veranlasst. (2020-03-05, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Neu: Das GeoSQL für Iwan7 verwendet kein MATCH Operator mehr (das ist in neueren Iwan7 Versionen nicht mehr notwendig). (2020-02-27, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Neu: Bei ECW Dateien mit weniger als 2 Bändern wird geprüft ob eine Kanalauswahl auf genau einen zeigt (wird dann Graustufe), dann wird der fehlende Kanal mit dem Wert des gewählten gefüllt. (2019-11-05, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Change: Beim "Selektions"-Abfragen auf WMS Dienste wurde kein Feature_count mit übergeben (lt. Standard ist dann 1 definiert). Jetzt wird das Limit der Abfrage ausgeweretet, sonst als Fallback der Wert 100.
    Die Funktion wird in cardo4 verwendet. (2019-11-15, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

WICHTIG: Beachen Sie diese Änderung besonders!

  • Change: Auf Grund von Problemen die bei parallelen Zugriffen auf ORACLE Ebenen auftraten, wurde das interne Connection-Pooling komplett entfernt. Jeder Anforderung erstellt jetzt eine eigenen OCI Umgebung und eine eigenen Connection. (2019-11-05, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Change: Noch mal Überarbeitungen beim Parsen der Header, einige Kunden berichteten verschiedene Probleme, die leider allesamt nicht nachstellbar waren. (2019-11-01, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Change: Performanceoptimierungen beim Parsen der HTTP Anforderungen, vor allem in Zusammenhang mit großen POST Requests. (2019-10-21, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Change: Vorübergehendes deaktivieren der Max-Draw-Count Eigenschaft.
    Es wurden wieder Probleme der Art "wait for Semaphore failed with timeout" gemeldet. (2019-09-19, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Change: Änderungen am Abfragetype des Ixrh Handler. Neben der geometrischen Operation "DefaultRelateT8Stars" gibt es nun auch Intersects.

    Vor allem aber wurden für die Abfragen vereinheitlicht. DefaultRelateT8Stars wird nun bei fast allen Datenquellen auch als solches definiert. Bisher wurde es nur in PostgreSQL so umgesetzt.

    Oracle und SQLServer verhalten sich nun auch gemäß dieser Konvention. Die Schnittstelle zu Iwan7 (siehe Changelog dort) gibt den neuen Operator auch weiter.
    Die Ergebnisse sind damit synchron in beiden Serverversionen. (2019-09-05, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Fix bei Oracle Abfragen mit "contains+coveredby+covers ...", Ergebnis-Vergleich jetzt <> 'FALSE' (2019-12-09, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten


Zuletzt geändert: 08.03.2020 11:52:26 (erstmals erstellt 08.03.2020)