Karte

Unter Karte wird die initiale Einstellung für die Anwendung Karte hinterlegt. Es können folgende Karteneinstellungen durch die cardo4 Nutzer/-innen  angepasst werden:

  • Startausdehnung der Karte
  • Hintergrundkarte beim Start
  • Start-Projektion
  • Übersichtskarte beim Start
  • Einrichtung einer Startkarte.
Allgemein

Start-Ausdehnung

Hinweis für Anwender/-innen:

Ihre cardo-Administration kann eine Startausdehnung für die Karte vorgeben. Sie erkennen Sie an einem grauen Eintrag.

Diesen können Sie mit Ihrer eigenen Startausdehnung überschreiben. Dazu klicken Sie auf den Stift rechts an der Zeile und folgenden den Schritten, wie hier beschrieben:

Vorgehensweise zur Einrichtung der Startausdehnung

  1. Klicken Sie auf den Stiftbutton am Ende der Zeile Start-Ausdehung
  2. Es öffnet sich die Kartenanwendung.
  3. Richten Sie einen Kartenausschnitt in der Karte ein (über scrollen oder zoomen)
  4. Wählen Sie ggf. eine Hintergrundkarte zur besseren Orientierung aus.
  5. Wenn die Karte den richtigen Ausschnitt zeigt, klicken Sie auf den Button
  6. in den Einstellungen ist nun dieser Ausschnitt mit den Koordinaten übernommen worden.

Start-Karte (ab 4.0.11)

Startet die Karte mit einer gespeicherten Kartensitzung (Ausschnitt, Hintergrundkarte und Ebenen). D.h. jedes Mal, wenn die Anwendung Karte geöffnet wird, wird der gespeicherte Stand mit Ebenen und Ausschnitt geladen. Beachten Sie, dass diese Startkarte die zuvor eingerichtete Startausdehnung überschreibt (gleiches gilt für die gespeicherte Grundkarte).

Im ersten Schritt ist eine solche gespeicherte Kartensitzung einzurichten, d.h. Sie müssten die Karte öffnen, Ebenen hinzufügen und den Ausschnitt sowie die Hintergrundkarte anpassen. Dann ist diese Karte zu speichern:

Im nächsten Schritt ermitteln Sie die ID dieser Startkarte in Mein cardo. Die ID finden Sie als Mauszeigerinformation über der gespeicherten Sitzung. Richten Sie danach die beiden Felder wie hier beschrieben ein.

Anwenden, wenn die Karte erstellt wird: ist der Standard, zusätzlich kann optional der Eintrag Nicht, wenn mit Ebene oder Ordner erstellt wird gewählt werden.

Erläuterung: Bei der Standareinstellung wird immer die Karte aus der gespeicherten Kartensitzung geöffnet, egal wo die Karte aufgerufen wird. Beim optionalen Eintrag verhält es sich so, dass wenn eine Ebene oder ein Ordner aus dem Themenbaum in der Karte geöffnet wird, diese gespeicherte Kartensitzung nicht hergestellt wird.

ID einer Karte aus mein cardo:

Die ID erhalten Sie als Mauszeigerinfo, wenn über eine gespeicherte Karte gefahren wird. Hinweis für Admins: Die Karte muss für alle Nutzer/-innen freigegeben werden.

Start-Projektion

Wählen Sie die gewünschte Projektion aus der Liste. Beachten Sie, dass nicht alle Hintergrundkarten die eingerichteten Projektionen unterstützen.

Hinweis: Speichern Sie Ihre Einstellungen ab!

Grundkarten
  • Start-Grundkarte: Wählen Sie die Start-Grundkarte aus der Liste aus (der Administrator richtet die zur Verfügung stehenden Grundkarten ein)
  • Grundkartenposition: gibt die Position der Grundkarte beim Start der Kartenanwendung an (Vorder- oder Hintergrund)

Hinweis: Speichern Sie Ihre Einstellungen ab!

Hinweis zur Einstellung "keine Grundkarte":

Wenn Sie keine Grundkarte einrichten wollen, so ist das Feld mit dem x-Button zu leeren, den Eintrag "keine Grundkarte" gibt es in der Auswahlliste nicht.

Hinweis zu OSM für die Administration:

Sollte eine Grundkarte nicht in einer verfügbaren Projektion angezeigt werden können, wird eine Warnung angezeigt. WICHTIG: Das betrifft vor allem die Standard-OpenStreetMap-Grundkarte, die ausschließlich mit der Projektion WGS84/Pseudo Mercator dargestellt werden kann.

Hier ist es entweder möglich,

  • die Projektion "WGS84 / Pseudo Mercator (3857)" in Grundeinstellungen -> cardo Eigenschaften -> Verfügbare Kartenprojektionen hinzuzufügen und das Häkchen bei "Karte" zu setzen,
  • einen alternativen OSM-Dienst einzubinden. Dazu in der web.config/appSettings einen Eintrag in der Form erstellen. Oder
  • die OSM-Karte auszublenden. Dazu in der web.config/appSettings einen Eintrag hinzufügen. Vorlage siehe web.config.template.
Übersichtskarte

Hinweis: Das Erstellen einer Übersichtskarte mit dem WMTS Dienst (bspw. Luftbilder) als Hintergrund ist nicht möglich. Wählen Sie eine andere Hintergrundkarte für die Übersichtskarte.
Wenn Sie diesen Dienst trotzdem nutzen, erhalten Sie eine Fehlermeldung: Die Übersichtskarte kann nicht erstellt werden. Vermutlich lässt die Hintergrundkarte (externer WMTS Dienst) dies nicht zu. Der Fehler lautet: SecurityError. Wenn Sie diese Meldung erhalten haben, ist es notwendig, das komplette cardo4 mit F5 neu zuladen. Nutzen Sie dann eine andere Hintergrundkarte für die Erstellung der Übersichtskarte. Es ist wichtig, das in der aktuellen cardo Sitzung KEIN WMTS Dienst als Hintergrundkarte eingerichtet ist. (Am besten Hintergrundkarte auf leer stellen, cardo4 neu laden und diese letzte Sitzung wieder herstellen, dann die Übersichtskarte einrichten.)

  1. Klicken Sie auf das Stiftsymbol in den Einstellungen.
    karte_07.png
  2. Zeichnen Sie in die Karte ein Rechteck oder klicken Sie die um die potentielle Übersichtskarte drumrum.
      
  3. Doppelklicken Sie, um das Zeichnen des Rechteckes zu beenden.
  4. Sie haben die Möglichkeit das gezeichnete Rechteck an die BoundingBox anzupassen oder den Ausschniit, so wie Sie ihn gezeichnet haben, aus der Karte zu übernehmen.Um einoptimales Ergebnis zu erhalten, empfehlen wir die Anpassung an die BoundingBox.
  5. Klicken Sie auf den jeweiligen gleichnamigen Button.
  6. Haben Sie die Einstellung an BoundingBox anpassen gewählt, wird das gezeichnete Rechteck, angepasst und an die Einstellungen übergeben.
  7. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit im Feld "beim STart zugeklappt" das Verhalten der Übersichtskarte mit Ja oder Nein zu steuern.
  8. Nach dem Speichern der Einstellungen rechts unten wird die Übersichtskarte in der Karte angezeigt, mit dem Pfeil kann diese minimiert und maximiert werden.

Beachten Sie: die Größe der gezeichneten Box beim Speichern zeigt die richtige Größe der Übersichtskarte an. Ggf. verkleinern Sie das Kartenbild, so dass es in die rechte untere Ecke passt.

Messfunktion

Hinweis: Diese Einstellung kann nur von der Administration vorgenommen werden.

Einrichtung

Es können mehrere Ebenen für die kalibrierte Messung hinterlegt werden. Mit Klick auf das b_plus.png  am Ende des Formulars wird dieses aktiviert. Damit können Sie auch weitere Ebenen für die kalibierte Messung hinzufügen.

Parameter

Ebene und Genauigkeit

  • Bezugsebene: Name der Ebene, die die Referenzgeometrien für die Messpunkte enthält, Angabe mit LXXX (Pflichtangabe)
  • Spalte Genauigkeit: Name der Spalte, die die Information zur Genauigkeit des Messpunktes enthält.
    Die Genauigkeit wird angegeben als Anzahl der Nachkommastellen bezogen auf 1m. (Pflichtangabe)
  • Fangradius: Der Fangradius in m um den Klickpunkt.

Anzeige

  • Titel: Anzeigename der Ebene im Messtool. Wenn nicht angegeben, wird der Titel der Ebene verwendet.

Maßstabsbeschränkung

  • Untere Maßstabsbeschränkung: Die Maßstabszahl, bis zu der maximal herein gezoomt werden kann, um die Funktion zu verwenden. Wenn nicht angegeben, wird die Maßstabsbeschränkung der Ebene zugrunde gelegt, sofern vorhanden.
  • Obere Maßstabsbeschränkung: Die Maßstabszahl, bis zu der maxmial heraus gezoomt werden kann, um die Funktion zu verwenden. Wenn nicht angegeben, wird die Maßstabsbeschränkung der Ebene zugrunde gelegt, sofern vorhanden.
Hinweis für Administratoren/-innen

Setzen Sie das Häkchen bei  .

Hier können Sie die Einstellungen global für alle Nutzer anpassen. Jeder Nutzer/in kann aber die administrativen Einstellungen mit eigenen Einstellungen überschreiben.