Changelog (Release)

Aktuell ist die Version 4.2.0, diese wurde am 22.05.2022 veröffentlicht.


Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zu diesem Update

Dieses Update enthält einige umfangreichere Anpassungen:


August 2022

  • Neu Die Bibliothek zur Kommunikation mit VisKompakt 6 kommt jetzt auch mit WindowsAuth umgehen (derzeit ausprobiert in CostingApp).

Release 4.2.0.52079 (05.08.2022)

  • Neu Im Geometriefeld gibt es jetzt die Möglichkeit, den aktuellen Standort (via GeoLocation-API des Browsers) direkt als neuen Punkt zu übernehmen.

  • Fix: In der 64 Bit Version trat beim Export als GeoJSON der Fehler AxExportTableData: Methode nicht gefunden: "UInt32 ... WriteGeoJsonFeatureCollection ... auf.

Juli 2022

Release 4.2.0.51943 (22.07.2022)

  • Fix: Beim Aufruf von "Alle Daten" aus dem Link des MapTips wurde der QueryBuilder angezeigt, anstatt die Daten einfach anzuzeigen.

Release 4.2.0.51801 (08.07.2022)

PiB-API

  • Fix: Die Methode IduIT.PiB.ProcessModel.WorkflowHandler.GetProcessObjectsWithRelatedPibObjects wurde fälschlich verwendet um auf Vorgänge an Objekten zu prüfen, was nicht funktioniert, da sich der übergebene Filter auf Vorgänge bezieht. Dafür steht jetzt die neue Methode IduIT.PiB.ProcessModel.WorkflowHandler.GetProcessObjectsByRelatedPibObjects, welche Vorgänge anhand der verknüpften Objekte zurückliefert.s

Release 4.2.0.51783 (06.07.2022)

AnySourceEditor

  • Fix: Spalten aus einer Lookup-Liste mit dem Listentyp ComboBox wurden in der Datenliste nicht mit angezeigt.

  • Fix: Wenn die Datenquelle eine PostgreSQL Tabelle ist, konnten Spalten vom Typ UUID nicht bearbeitet werden. Es wurde dann der Fehler 42804: column "uuid" is of type uuid but expression is of type text. gemeldet.


Juni 2022

Release 4.2.0.51714 (30.06.2022)

API

  • Neu: Die Methode IduIT.cardo.Core.Applications.AnyDatasource.showTableDataByObjectIdentifier(wkt) wurde um das optionale Argument rowLimit erweitert. Der Standardwert ist null, d. h. es werden alle Zeilen abgerufen.

    Bisher war immer ein Limit auf 1000 Datensätze aktiv.

Datenbrowser

  • Fix: Verbesserung des Drag-Drop-Verhaltens in Chromium-basierten Browsern.

Filter der Nutzerauswahl (Memberprovider)

  • Neu: Für den Member-Provider (bspw. relevant für das Freigeben von Daten) gab es einige Erweiterungen im Zusammenhang mit der Verwendung einer Domäne.

    Es kann jetzt ein LDAP-Filter für das Auslesen der Domäne und ein Template für die Anzeige-Namens-Generierung hinterlegt werden.

    In dem Zuge wurde auch die Möglichkeit geschaffen, die Spalte mit dem internen Namen des Nutzers / der Gruppe in dem Dialog auszublenden - dazu die Einstellung "HideUserNameInShareDialogue" in der WebConfig hinterlegen und auf true setzen. (siehe auch web.config.template)

  • Neu: Der Cache der Nutzerliste wird bei der Aktion "Cache-Leeren" im cardo Dashboard mit bereinigt.

  • Fix: Der NetBIOS Name wird jetzt direkt aus dem AD ermittelt (nur relevant, wenn der NetBIOS Domäne-Name nicht dem ersten Teil des FQDN entsprach)

Release 4.2.0.51525 (02.06.2022)

Datenbrowser

  • Fix: Wurden Objekte zur Merkliste hinzugefügt, so wurde das Fenster für die Merkliste modal geöffnet, so dass keine weiteren Einträge hinzugefügt werden konnten.

Templates

  • Neu: In Scriban-Templates kann die neue Methode ToLocalDateTime verwendet werden, um Datumsausgaben in lokaler Zeit zu erzwingen. Bsp.:

    {{ BO.CategoryClassData.DATUM | ToLocalDateTime | date.to_string '%d.%m.%Y' }}

    Bspw. ist in cardo.Puzzle ein Datum immer in UTC, u.U. kann es zu vermeintlich falschen Tagesangaben kommen. "02.06.2022 00:00" ist in UTC "01.06.2022 22:00", bei der Ausgabe via date.to_string mit nur dem Date-Anteil wird dann korrekterweise "01.06.2022" ausgegeben werden, was aber nicht der Erwartung entspricht.

Mai 2022

Release 4.2.0.51442 (25.05.2022)

  • Neu: Die Transformationsparameter wurden auf Stand der EPSG Version 9.2 aktualisiert.

"Sketch"

  • Neu: Im Menu Extras gibt es Hilfsfunktionen um eine Sketch-Zeichnung zu bereinigen, d.h. Duplikate finden und entfernen sowie anschließend leere Gruppen (Ordner) zu entfernen. Beim Laden einer Sketch-Zeichnung erscheint zudem ein Hinweis, wenn Duplikate erkannt worden sind.

    Hintergrund: In der Vergangenheit wurden Sketch-Zeichnungen immer hinzu geladen. Dabei konnte es leicht geschehen, dass unbemerkt und unbeabsichtigt die gleiche Zeichnung noch einmal geladen wurde. Die dabei entstandenen Duplikate können mit der o.g. Hilfsfunktion bereinigt werden.

4.2.0 (22.05.2022)

"Sketch"

  • Neu: In Sketch sind jetzt dynamische Beschriftungen an Objekten möglich. Hierbei können per Platzhalter Daten aus dem Sketch-Objekt eingefügt werden, bspw. der Flächeninhalt oder Umfang, sowie die Linienlänge oder der Titel des Objektes. Für die Berechnung der Flächen und Längen wird konsequent das KBS des cardo-Projektes verwendet. Die Ausgaben sind also unabhängig vom KBS der Karte.

    Sketch

    Sketch

  • Neu: Für den Radius von Kreisen und Höhe/Breite von Rechtecken wird fortan die Einheit "Meter" verwendet. Bisher erfolgte die Interpretation in Karteneinheiten, was abhängig vom KBS der Karte zu Varianzen führte und im Zusammenspiel mit der automatischen Beschriftungsfunktion auch für den Nutzer nicht nachvollziehbar wäre.

"Mein cardo"

  • Neu: Bisher konnten eigene Dokumente nur global freigegeben werden. Mit dieser Version kann die Freigabe für ausgewählte Nutzer oder Gruppen erfolgen.

    Mein Cardo Freigabe

    Das Auslesen der Nutzerinformationen erfolgt dabei über einen sogn. MemberProvider.

    Für das Freigeben von Dokumenten aus "Mein cardo" wird ein Provider mit dem benannten Profil sharedUsersSelector erwartet. Dieser muss vor Verwendung der Funktion vom Systembetreuer erstellt werden. Dabei kann ein Filter eingestellt werden. Dieser steuert, welche Einträge aus der Nutzerverwaltung dem Anwender in dem Zuweisungsdialog angezeigt werden. Geplant ist, für verschiedene Anwendungen verschiedene Konfigurationen zuzulassen.

    Member Provider

    Der MemberProvider kann dabei Benutzer aus der cardo Nutzerverwaltung oder aus einer Windows-Domäne auflisten.

    Wir haben dabei die uns sinnvoll erscheinenden Filtermöglichkeiten hinterlegt.

    In der cardo Nutzerverwaltung können nun "Tags" für Nutzer oder Gruppen vergeben werden. Diese können im Filter mit ausgewertet werden.

    Für Member aus einem Domänen-Provider werden z.Z. keine "Tags" generiert. Denkbar wäre es, bspw. den Abteilungsnamen dafür auszuwerten.

  • Neu: In "Mein cardo" gibt es einen einfachen Filter auf "Nur eigene Dokumente anzeigen".

    Mein Cardo

Sachdatenanzeige

  • Neu: Beim Datenexport kann jetzt optional der Name der Ergebnisdatei(en) vorgegeben werden. Wird dieser leer gelassen, dann wird wie bisher ein Name aus der Datenquelle generiert.

    Export

  • Neu: In der Recherche von Daten-Browser-Tabellen wird bei Geometriefeldern keine Auswahlliste mehr angeboten. Außerdem ist dort auch der BBox-Vergleich entfernt worden.

Kartendruck

  • Neu: Legenden aus Iwan7 werden im PDF-Druck jetzt auch aus Bild und Text einzeln zusammengestellt. Bisher wurde immer das fertige Legendenbild komplett geliefert.

    Jetzt wird ein richtiger Text für den Label verwendet. Formatierung und Umbrüche der Legende werden damit wie bei Iwan6 Ebenen behandelt.

    Damit ist gegenüber den Iwan6 Ebenen nur noch die Funktion "Filter der Legenden auf sichtbare Einträge" offen.

Karte

  • Neu: Der Datenexport kann nun Ebenen vom Typ "DXF" auch wieder als DXF exportieren. Wenn der Export aus der Karte heraus gestartet wird, gibt es bei der DXF-Option dann die Möglichkeit den Filter auf den aktuellen Kartenausschnitt und auf die Sublayer anzuwenden.

    Der DXF-Export kann an der Ebene oder einem seiner Sublayer gestartet werden.

    Dxf Export

    Bei einem DXF-Collection-Layer entstehen dabei die Einzeldateien als Export-Ergebnis. Das Zusammenfassen zu einer DXF-Datei ist nicht möglich.

    Intern gibt es einen neuen Wellknown-Type Wellknown.MapRenderingLayer. Dieser enthält neben der Ebene auch die Informationen zum Kartenzustand. In kommenden Versionen können wir uns hier weitere Einsatzzwecke vorstellen, bspw. einem Button-Plan die Filter der Karteneinstellung mit übergeben.

  • Neu: Die Geometrietoolbar im Kontext der Freihandgeometrie wird jetzt in der Größe auf die Titelleiste reduziert, sobald eine Kartenaktion ausgelöst wird (bspw. Stützpunkte bearbeiten).

    Toolbox

  • Fix: U.U. konnte es vorkommen, dass Dialoge, bspw. bei der Geometrie-Toolbox, nicht richtig fokussiert waren oder im Hintergrund angezeigt wurden.

    Dieses Problem ist nicht spezifisch für die Kartenanwendung, fiel hier aber am meisten ins Gewicht.

  • Fix: Beim Verschieben des Bereichs Themenbaum/Karte wurde u.U. die Kartenansicht nicht sofort aktualisiert.

  • Fix: Iwan6 PostgreSQL Ebenen mit der Angabe "theInitExtend=none" konnte für einige Aktionen nicht verwendet werden (es kam die Meldung "Der Wert "NONE" konnte nicht in BBoxOverride überführt werden. Es müssen 4 oder 5 Angaben enthalten sein.")

GSS

  • Neu: Mit der neuen Einstellung selBoxSelText am theme kann durch die Administratoren für cardo4 ein alternativer Text für die Auswahlliste hinterlegt werden. Der Standard ist nach wie vor ' --- Bitte wählen --- '.

    Diese Einstellung wird nur in cardo4 ausgewertet.

ManagementCenter ("das Alte")

Sonstiges

PiB

  • Neu: der PiB Suchprovider kann jetzt mit mehreren Installationen umgehen. Das Verhalten ist dabei in den cardo Kern integriert worden.

    Folgende Prefixe im Suchfeld werden ausgewertet:

    • pibid:(numeriche-Id)
    • pibOid:(Objekt-Id)
    • pib (Titel)

    Die Anwendungen können dazu von einer Basis-Klasse ableiten ...

    partial class MeinePibAnwendung
    {
        internal sealed class PibSearchProvider : PiBSearchProvider<MeinePibAnwendung, MeinePibAnwendungConfiguration>
        {
            public override string InitOnlyTitle => "Mein-Titel";
            public override string PibAppID => "MeineID";
        }
    }
    

    Clientseitg kann dann die Auswertung in der Anwendung erfolgen:

    public static canHandleWellKnownType(wkt: IduIT.Cardo4.Wkt.IWellKnownType): boolean | IduIT.Cardo4.Apps.StartOptions.IWellKnownTypeStartOptions<string>
    {
          if (IduIT.Cardo4.Wkt.PiB.PibObjectWellKnownType.is(wkt) && wkt.pibAppId == "MeineId")
          {
            //TODO: behandeln der Aktion
          }
          return false;
      }
    
  • Fix: Das Löschen eines Vorgangs brach immer mit einem Fehler ab, da zu löschende Dateien nicht korrekt behandelt wurden.

API

Server

  • Neu: Die ToHtml Methoden des Markdown-Renderers haben eine neue Option "useSoftlineBreakAsHardlineBreak". Diese ist standardmäßig mit true vorgegeben.

    Umbrüche in der Textvorlage werden damit jetzt immer als <br/> umgesetzt.

  • Neu: CodeGen, C# Kommentare mit inheritdoc-Attribut werden jetzt in die Dokumentation der TypeScript Klasse übernommen (allerdings hier nur der Link des Verweises)

  • Neu: Die IduIT.Core.StringExtensions wurde um RFC2047Decode() erweitert.

    Dies kann bei der Auswertung von File-Uploads erforderlich sein, wenn die Daten per System.Net.Http.HttpClientHandler Multipart-Request gesendet werden. Sind Umlaute enthalten, werden diese entsprechend RFC kodiert, der IIS scheint diese nicht automatisch zu dekodieren.

Client

  • Neu: Neue statische Methode AnyDataSourceApplication.showTableDataByObjectIdentifier (bisher gab es "nur" startEditByObjectIdentifier) zum programmgesteuerten Öffnen einer Tabelle aus dem Datenbrowser.

    Bsp.:

    IduIT.cardo.Core.Applications.AnyDatasource.AnyDataSourceApplication.showTableDataByObjectIdentifier("dbdb://DBALIAS::schema.tabelle");
    
  • Neu: Das IduIT.Core.Kiss.Ui.Form.Field.InputField hat eine neue Konfig-Option fireChangeOnInput. Diese wird von den Ableitungen Text und TextArea standardmäßig aktiviert. Dies führt bspw. zur einer Validierung bereits bei der Eingabe.

  • Neu: Die IduIT.Core.Kiss.Ui.Form.Field.BoolSelectBox enthält keinen NULL Wert mehr, wenn die Konfigurationsoption allowNull mit false angegeben ist.

  • Fix: Die Methode 'htmlEncode' in Kiss.Lang.String für einfache Anführungszeichen war nicht korrekt. Folgte diesem Anführungszeichen eine Zahl, so wurde ein merkwürdiges Sonderzeichen ausgegeben.

  • Fix: Die Validierung eines IduIT.Core.Kiss.Ui.Form.Field.InputField (oder einer der Ableitungen) wurde u.U. nicht ausgelöst, wenn ein Feld mit null initialisiert wurde.

  • Fix: Wird für eine TabView "showMenu" aktiviert, dann wird bei der Generierung der Label der Menü-Einträge jetzt auch der TextMode ausgewertet (HTML/Text).

  • Fix: PropertyModel: Anschlagende serverseitige Validierung hatte u.U. Tabs in Formularen nicht rot markiert, besonders bei komplexen Objekten in Listen im Formular.

3rd Party

  • Update externer Bibliotheken:
    • NpgSQL 2.0 zu 4.1.10
    • Font Awesome 5 auf 6.1.1
    • Monaco 0.32.1 zu 0.33
    • Markdig 0.27.0 zu 0.30.2
    • Scriban 5.4.0 zu 5.4.5
    • NodaTime 3.0.9 zu 3.1.0

Zuletzt geändert: 04.10.2022 14:39:17 (erstmals erstellt 04.03.2022)