Changelog

August 2017


Release Version 4.0.4.35810 / 29.08.2017

Sonstiges

  • Fix: Bei der Verwendung des Währungsformats kam es zu einer Endlosschleife bei der Sachdatenanzeige, wenn der Eingangwert kleiner 1 war (z.B. 0.5)

Datei-Browser

  • Neu: Es wird kurz in den Inhalt vom Xml Dateien geschaut, ob es sich auch um Geodaten handeln kann (siehe auch Iwan GML Formate)

  • Fix: Beim Laden einer Ebene mit virtueller Datei die einen Punkt im Namen hatte, wurde ein Ebenennamen mit ungültigem Zeichen erstellt (womit der Ladevorgang abbrach).


Release Version 4.0.4.35780 / 25.08.2017

Sonstiges

  • Neu: Die Entwicklerdokumentation steht in neuer Version online zur Verfügung (die Suchfunktion ist noch in Arbeit).

  • Fix: Unkritischer Fehler beim Abruf von Ressourcen behoben, eine Scriptdatei ohne Inhalt wurde als "Nicht gefunden" gemeldet.

  • Fix: Doppelte Menüeinträge bei bestimmten Aktionen unterbunden.

  • Neu: Bei der TypeScript-Generierung aus C# Code werden Eigenschaften die Read-Only sind auch in TypeScript als Read-Only markiert

Karte

  • Neu: Beim Bearbeiten von Multi-Polygonen mit dem Redlinewerkzeug erfolgt die Validierung der Gesamtgeometrie auch beim Bearbeiten eines Einzelpolygons.

Release Version 4.0.4.35767 / 24.08.2017

Karte

  • Fix: Im Firefox wurden Kartenbilder nicht angezeigt, wenn die im Kartenserver eingestellte MaxImageSize überschritten wurde.
  • Fix: Beim Abgreifen einer Geometrie aus Cardo3-Anwendungen war die "Geometrie übernehmen"-Aktion nicht sichtbar.

API

  • Neu: Neue Api Methode GetUserHomeFolder
        var folder = IduIT.Cardo4.Env.CardoFolders.GetUserHomeFolder();
    

Release Version 4.0.4.35750 / 23.08.2017

Karte

  • Neu: In der Karte können nun Freihand-Geometrien (Redline) gezeichnet werden.

    Mehrere Geometrien können zu einer Multi-Geometrie zusammengefasst werden. Innenringe bei Polygonen werden unterstützt.

    Die Geometrien können in Eingabefeldern (bspw. Sachdaten-Recherche) verwendet werden.

    Vektor-Geometrien, bspw. aus der Sachdatenanzeige, können als Freihand-Geometrie übernommen und verwendet werden.

  • Bei der kalibrierten Messung wird die Länge/Fläche nur für die gesetzten Punkte angezeigt. Der Punkt an der Maus wird nicht berücksichtigt.

  • Das MapTip-Fenster kann jetzt über einen Button als "großes", dockbares Fenster angezeigt werden. Dieses schließt sich nicht automatisch beim Bewegen der Karte.

  • Übernehmen/Abbrechen-Button während der Geometriebearbeitung sind nun besser sichtbar.

    Wichtiger Hinweis: Unter Microsoft Edge in der Version 40.15063.0.0 wurden Abstürze bei der Aktion "Selektion mit Geometrie" beobachtet, deren Ursache konnte bisher nicht geklärt werden.

Sachdatenanzeige

  • Fix: Beim Starten der Sachdatenanzeige über eine Selektion in der Karte wurde in der Recherche-Ansicht der Geometrie-Filter nicht gesetzt.

API

  • Neu: Ajax-Methoden für Datei-Downloads geben nun auch ein Promise-Objekt zurück, mit dem auf die Fertigstellung und auf Fehler reagiert werden kann.

    Wichtig: Die Signatur der TypeScript-Methoden hat sich geändert. Sinngemäß wird der Aufruf

    MyApplicationRemote.AxDownloadData(inputParam, IduIT.Cardo4.Env.messageHandler);
    

    ersetzt durch

    MyApplicationRemote.AxDownloadData(inputParam).fail(IduIT.Cardo4.raise);
    

    Hinweis: Für die Funktionalität müssen Cookies aktiviert sein. Ob das der Fall ist, wird beim Start von Cardo geprüft.

  • Neu: Zum Abgreifen einer Geometrie inkl. Freihand-Geometrien (Redline) ist am Cardo4-Proxy die Funktion retrieveGeometry zu verwenden.

      /**
       * Greift eine Geometrie aus der Karte oder Cardo-Umgebung ab.
       * 
       * Erlaubt das Verwenden einer beliebigen Freihand-Geometrie oder das Zeichnen eines neuen Polygons.
       * 
       * Die Callback-Funktion erhält die Geometrie oder `null`, wenn die Aktion abgebrochen wurde oder ein Fehler auftrat.
       * 
       * @param callback Callback-Funktion, die die Geometrie erhält.
       * @param scope Ausführungskontext der Callback-Funktion.
       */
      public retrieveGeometry(callback: (geom: Geometry.IGeometry) => void, scope?: object): void;
    
      /**
       * Greift eine Geometrie aus der Karte oder Cardo-Umgebung ab.
       *
       * Erlaubt das Verwenden einer Freihand-Geometrie oder das Zeichnen einer neuen Geometrie vom angegebenen Typ.
       *
       * Die Callback-Funktion erhält die Geometrie oder `null`, wenn die Aktion abgebrochen wurde oder ein Fehler auftrat.
       * 
       * @param options Einstellungen für das Abgreifen der Geometrie.
       * 
       *    - type: Typ der Geometrie für das Zeichnen in der Karte.
       *    - allowedGeometries: Liste von verwendbaren Geometrietypen (Geometry.GeometryTypeNames[])
       *      oder `true`, um alle Geometrietypen zuzulassen (Standard).
       *    - featureAction:
       *          - label: Textbezeichnung für den "Verwenden"-Button an einer Freihand-Geometrie
       * 
       * @param callback Callback-Funktion, die die Geometrie erhält.
       * @param scope Ausführungskontext der Callback-Funktion.
       */
      public retrieveGeometry(options: {
      	type?: Geometry.GeometryTypeNames;
      	allowedGeometries?: Geometry.GeometryTypeNames[] | true;
      	featureAction?: Core.Applications.OpenLayers.Components.Editing.EditHandler.IFeatureActionOptions;
      }, callback: (geom: Geometry.IGeometry) => void, scope?: object): void;
    

    Hinweis: Die Funktion getInteractiveGeometryFromMap wird in einer zukünftigen Version entfernt.


Release Version 4.0.3.35625 / 15.08.2017

Sonstiges

  • Fix: Eine Abfrage auf eine ORACLE Ebene mit Filterattribut für eine Spalte vom Typ DateTime endete den Fehler "Connot perform Operation on null Date"

Datei-Browser

  • Neu: GML Dateien können als Ebene geladen werden (derzeit nur XPlanung 3.0, 4.0 oder 4.1)

Release Version 4.0.3.35580 / 10.08.2017

API

  • Neu: in der Server-API ist die aus cardo3 bekannte LogFiles Implementierung verfügbar. Bsp.:

    Cardo4.Env.LogFiles["Meine_App"].Log(MessageType.Info,"Hallo Welt");
    

PDF Ausdruck

  • Fix: Angepasste Berechnung des Maßtabs (bzw. des Ausschnitt) für Projektionen, wo eine Karteneinheit nicht gleich einem Meter entspricht (z.B. Mercator "Google - Projektion")

Sonstiges

  • Fix: Maptip mit der administrativen Einstellung Nein brachte Skriptfehler.

  • Fix: Ebene mit Bindestrich im Namen wurde in der Schnellstartsuche nicht gefunden

Juli 2017


Release Version 4.0.3.35507 / 30.07.2017

Karte

  • Fix: Beim Öffnen eines Ordners aus dem Themenbaum wird die eingestellte Sichtbarkeit wieder ausgewertet.
  • Neu: Treten Fehler beim Abrufen des Maptips an einzelnen Ebenen aus, werden diese gesammelt angezeigt und der MapTip für die funktionierenden Ebenen eingeblendet.

Datei-Browser

  • Neu: Der Upload von Dateien in den Datei-Browser funktioniert jetzt auch per Drag&Drop. Dazu die Dateien auf dem Ordner loslassen, in den sie geladen werden sollen. Auf den Ordner muss das Recht "Ordner anlegen, Dateien hochladen, Umbenennen" gegeben sein.
  • Neu: Die Ebenen-Eigenschaften von Geo-Dateien (bspw. Maßstabsbegrenzungen, Anmeldeinformationen bei Diensten, Standard-Stile) können bearbeitet werden und werden persistent zur Datei gespeichert.
  • Neu: Es können WMS- und WFS-Dienste als Dateiverknpüpfung eingefügt werden.

GeoSQL:

  • Fix: Beim Entfernen der Ebene zur Anzeige der Geometrien aus der Karte wurde diese beim erneuten Anzeigen einer Geometrie nicht wieder hinzugefügt.

Sonstiges

  • Fix: Beim Ändern der Größe von gedockten Fenstern trat tw. der Laufzeitfehler "x eines undefinierten oder Nullverweises kann nicht abgerufen werden" auf.
  • Fix: Bei der Sitzungswiederherstellung wurde die Größe von gedockten Fenstern nicht korrekt wiederhergestellt.

Release Version 4.0.2.35428 / 30.07.2017

Datei-Browser

  • Neu: Neues Schema zur Generierung der Layer-Namen für dateibasierte Daten des Uploads, so dass bei Verschieben / Umbenennen von Dateien die vorherigen Layer-Name wieder beibehalten werden.

  • Fix: Die Dialogtitel und Hinweise beim Umbenennen von Dateien waren identisch mit denen der Löschaktionen


Release Version 4.0.2.35405 / 27.07.2017

  • Neu: Laufzeitfehlermeldungen werden jetzt als rote Warnmeldung im cardo4 ausgegeben. Bitte die gesamte Meldung (Screenshot) an IDU weiterleiten.

GSS

  • Neu: Im Projekt-Ordner/Database/gss kann neben der structure.xml jetzt auch eine structure_c4.xml - Datei hinterlegt werden.

    Diese wird in cardo4 bevorzugt ausgelesen. Dadurch ist es möglich, für cardo4 die derzeit dort nicht unterstützten GSS-Features zu deaktivieren.

  • Neu: Für den geomType "point" wird jetzt beim Hinzoomen auch im cardo4 die Stelle markiert, an der sich die Koordinate des Punktes befindet.

    Dieser Marker kann über den "Radiergummi" wieder aus der Karte entfernt werden.

  • Neu: Die beim Zoomen auf Geometrien von Themen mit dem geomType "layer" erstellte Selektionsebene ist jetzt in der Liste der Ebenen der Karte enthalten und kann von dort auch entfernt werden.

API

Karte/Selektion/Geodaten

  • Fix: Problem bei der Anzeige einer Einzelgeometrie auf Basis einer Iwan7 DXF Ebene behoben

  • Neu: BoundingBox für Puffer wurde auf 100m vergrößert

  • Neu: Beim Wechsel der Grundkarte werden die von der Karte unterstützten Projektionen berücksichtigt (Grundeinstellungen).

    Sollte eine Grundkarte nicht in einer verfügbaren Projektion angezeigt werden können, wird eine Warnung angezeigt.

    WICHTIG: Das betrifft vor allem die Standard-OpenStreetMap-Grundkarte, die ausschließlich mit der Projektion WGS84/Pseudo Mercator dargestellt werden kann.

    Hier ist es entweder möglich,

    • die Projektion "WGS84 / Pseudo Mercator (3857)" in Grundeinstellungen -> cardo Eigenschaften -> Verfügbare Kartenprojektionen hinzuzufügen und das Häkchen bei "Karte" zu setzen,
    • einen alternativen OSM-Dienst einzubinden. Dazu in der web.config/appSettings einen Eintrag in der Form erstellen. Oder
    • die OSM-Karte auszublenden. Dazu in der web.config/appSettings einen Eintrag hinzufügen.
  • Fix: Bei der Anzeige der Maßstabsbegrenzungen in der Ebenen-Information wird deutlich gemacht, dass es sich um die Begrenzungen handelt, bei denen die Ebene sichtbar ist.

  • Neu: Einrichtung von kalibrierten Messungen für das Messwerkzeug (Fangen von Messstützpunkten über eine administrativ definierte Ebene) http://www.cardogis.com/?pgId=1319

  • Neu: Messwerkzeug: invalide Geometrien werden nicht gemessen, Meldung wird angezeigt

  • Vektorebenen können farblich geändert werden. Dazu steht in der Ebenenliste an der jeweiligen Ebene der Eintrag Farbe anpassen zur Verfügung.

  • Fix: Radiergummifunktion an der Karte wurde überarbeitet. Entfernt werden:

    • Markierungen, die über die Sachdatenanzeige „In Karte anzeigen“ eingefügt wurden
    • Zeichnungen des Messwerkzeuges
    • Markierungen, die über gefundene Objekte aus der Schnellstartleiste angezeigt wurden (bspw. Straßen)
  • Sachdatenanzeige:

    • Excel Export: Name der Ebene wird als Blattname verwendet
    • Sind Spaltennamen aufgrund der Länge abgekürzt, so erhält der Nutzer jetzt eine Mauszeigerinfo mit dem kompletten Spaltennamen
    • Neben dem Export ins Excel und Geopackage Format ist der Export ins Shape möglich.
  • Druck:

    • Fix: Messergebnisse: fehlten in der Druckvorschau, im Ausdruck sind Geometrien und Größenangaben vorhanden
    • Warnmeldung erscheint, wenn Nutzer den Druck mit der geographischen Projektion WGS 84 (4326) aufrufen wollen
    • Unterebenen von DXF Layern (DXF Collection) werden nicht gedruckt, wenn diese nicht in der Karte sichtbar sind

Datei-Browser

  • Neu: Datei-Browser wurde um Upload Funktionen erweitert.

    • Nutzer mit der Berechtigung "Ordner anlegen, Dateien hochladen, Umbenennen" können in den entsprechenden Ordnern beliebige Dateien hochladen und wie bisher verwenden (Bspw. Shape-Dateien als Ebene).

    • Außerdem können WMS-Dienste als Verknüpfung eingefügt und als Ebene verwendet werden.

    • Nutzer mit der Berechtigung "Ordner und Dateien löschen" dürfen Dateien und Ordner löschen. Es wird geprüft, ob diese als Ebene verwendet werden und ggf. eine Warnung angezeigt.

    • Für Kunden mit Lizenz für das GUpload-Modul:

      • Das Modul wird ersetzt, indem jeder Nutzer einen Ordner Meine Daten erhält, in dem er alle Berechtigungen besitzt.

      Bitte beachten Sie: Die Dateien aus dem GUpload V2 können in cardo4 nicht verwendet werden. Entsprechende Dateien müssen erneut hochgeladen werden.

  • Neu: Zusammengehörige Dateien werden gruppiert dargestellt (bspw. *.dbf und *.shx zu *.shp-Dateien).

  • Die Berechtigung "Mit Doppelklick herunterladen" wurde zu einer Anwendungseinstellung.

  • Dateien/Ordner können umbenannt werden, wenn die Berechtigung "Ordner anlegen, Dateien hochladen, Umbenennen" besteht.

  • Es können mehrere Dateien markiert (Strg oder Umschalt) und gemeinsam in einer Zip-Datei heruntergeladen werden.

Geodatenbearbeitung

  • Fix: Felder die automatisch berechnet werden (bspw. Gewässerlängen) werden korrekt gespeichert
  • Die DUndo Funktion wurde überarbeitet

Release Version 4.0.2.35192 / 11.07.2017

  • Neu Update auf TypeScript Version 2.4.1

GeoSQL

  • Neu: GeoSQL LT und GeoSQL wurden zusammengefasst. Mit Lizenz sind die erweiterten GeoSQL-Funktionen verfügbar, andernfalls wird nur das Direktabfragefenster angezeigt. Darin sind mehrere Abfragen erstellbar.

    WICHTIG: Die Anwendung muss ggf. registriert werden (für GeoSQL LT war dies bisher nicht erforderlich)

  • Neu: Die GeoSQL-Abfragen sind in Mein Cardo speicherbar.

  • Neu: Das Ergebnis der GeoSQL-Abfrage ist als GeoPackage speicherbar (Voraussetzung: Es ist genau eine Geometriespalte enthalten.)

Datei-Browser/File-Browser

  • Anwendung wurde umbenannt in Datei-Browser

  • Die Definition der Alias- und Pfadangaben wurde in die Einstellungen (Anwendungsverwaltung) verlegt. Die Einstellungen in der web.config entfallen.

    WICHTIG: Bitte 1x in den Einstellungen der Anwendungsverwaltung auf "Speichern" drücken.

Juni 2017

  • Neu: Das Logging für Zugriff auf Module und Ebenen für cardo4 wurde implementiert.

  • Neu Für Analysezwecke kann beim Starten das Argument "diag=true" übergeben werden, in diesem Fall werden einige Funktionszeiten mit ausgegeben

  • Neu Die Auswertung der MapTip Einstellungen wurde überarbeitet

    • Ein MapTip wird immer dann durchgeführt, wenn die Einstellung nicht ausdrücklick "Kein Maptip" ist.
    • es wird kein automatisches HTML Template eingefügt, wenn keines definiert ist (statt dessen die gewohnte Liste)
    • Managementeinstellung: Ausgabelimit wird korrekt im cardo4 ausgewertet, damit kann die Anzahl der Elemente im Maptip beschränkt werden
  • Neu Update auf TypeScript Version 2.3.3.

24.04.2015


  • Neu erster Prototyp cardo4

Zuletzt geändert: 29.08.2017 16:53:28 (erstmals erstellt 24.08.2017)